Brettschichtholz

Hohe Tragfähigkeit für den konstruktiven Holzbau mit Brettschichtholz.

Brettschichtholz besteht aus mindestens drei in gleicher Faserrichtung verklebter Brettlamellen. Im Vergleich zu Vollholz des gleichen Querschnitts, weist Brettschichtholz eine 80% höhere Tragfähigkeit aus. Dadurch hält es hoher statischer Beanspruchung stand und wird vorwiegend im Ingenieurbau eingesetzt.  Je nach Anforderung kann die Oberflächenqualität von Industrie- zu Auslesequalität variieren. Dies ermöglicht einen vielseitigen Einsatz des Produkts.
Brettschichtholz
Einsatz:

Durch seine hohe Tragfähigkeit bietet das Brettschichtholz vielfältige Einsatzmöglichkeiten im konstruktiven Holzbau.

Brettschichtholz mit Stahlelementen
Vorteile:
  • Kurze Aufrichtungszeit
  • Hoher Vorfertigungsgrad
  • Hohe Formstabilität
  • Hohe Tragfähigkeit
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeit
  • Architektonische Vielfalt durch gekrümmte Fertigungsmöglichkeit
  • Angenehmes und gesundes Raumklima
  • isoliert im Sommer, speichert Wärme im Winter
  • Ökologische Bauweise